Comments on: Münkler-Watch Folge 7 http://hu.blogsport.de/2015/05/29/muenkler-watch-folge-7/ Sun, 19 May 2019 21:45:00 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 by: SelbermachenMachtFreude http://hu.blogsport.de/2015/05/29/muenkler-watch-folge-7/#comment-593 Fri, 19 Jun 2015 21:10:25 +0000 http://hu.blogsport.de/2015/05/29/muenkler-watch-folge-7/#comment-593 @Sympathisant Ich finde Ihren Vorschlag gut! Natürlich sollte der Initiator nicht von der HU Berlin sein! Gehen Sie doch einmal auf die NGOs mit Ihrer Idee zu, z.B. Amnesty International u.ä. . Viel Glück! Realisieren Sie Ihre Träume von einer besseren Welt! @Sympathisant

Ich finde Ihren Vorschlag gut! Natürlich sollte
der Initiator nicht von der HU Berlin sein!

Gehen Sie doch einmal auf die NGOs mit Ihrer Idee zu, z.B. Amnesty
International u.ä. . Viel Glück!
Realisieren Sie Ihre Träume von einer besseren Welt!

]]>
by: SelbermachenMachtFreude http://hu.blogsport.de/2015/05/29/muenkler-watch-folge-7/#comment-594 Fri, 19 Jun 2015 21:10:25 +0000 http://hu.blogsport.de/2015/05/29/muenkler-watch-folge-7/#comment-594 @Sympathisant Ich finde Ihren Vorschlag gut! Natürlich sollte der Initiator nicht von der HU Berlin sein! Gehen Sie doch einmal auf die NGOs mit Ihrer Idee zu, z.B. Amnesty International u.ä. . Viel Glück! Realisieren Sie Ihre Träume von einer besseren Welt! @Sympathisant

Ich finde Ihren Vorschlag gut! Natürlich sollte
der Initiator nicht von der HU Berlin sein!

Gehen Sie doch einmal auf die NGOs mit Ihrer Idee zu, z.B. Amnesty
International u.ä. . Viel Glück!
Realisieren Sie Ihre Träume von einer besseren Welt!

]]>
by: maik http://hu.blogsport.de/2015/05/29/muenkler-watch-folge-7/#comment-542 Sun, 07 Jun 2015 09:59:30 +0000 http://hu.blogsport.de/2015/05/29/muenkler-watch-folge-7/#comment-542 nukular, es heißt nukular... äh, ne, ich meinte Nibelungen! nukular, es heißt nukular…

äh, ne, ich meinte Nibelungen!

]]>
by: Holl Drio http://hu.blogsport.de/2015/05/29/muenkler-watch-folge-7/#comment-529 Fri, 05 Jun 2015 16:35:33 +0000 http://hu.blogsport.de/2015/05/29/muenkler-watch-folge-7/#comment-529 Entschuldigen bitte mein nicht fehlerfreien Deutsch. Ich kann Absolut nicht verstehen warum das Autoren sich nict offentlich preisgeben und zu das Stehen was hier schreiben. Es ist doch Kritik in Deutschland nicht verboten. Warum ohnen Namen verfstehe ich nicht. Entschuldigen bitte mein nicht fehlerfreien Deutsch. Ich kann Absolut nicht verstehen warum das Autoren sich nict offentlich preisgeben und zu das Stehen was hier schreiben. Es ist doch Kritik in Deutschland nicht verboten. Warum ohnen Namen verfstehe ich nicht.

]]>
by: Literatur http://hu.blogsport.de/2015/05/29/muenkler-watch-folge-7/#comment-528 Thu, 04 Jun 2015 23:29:08 +0000 http://hu.blogsport.de/2015/05/29/muenkler-watch-folge-7/#comment-528 Falls ihr Literaturkritik anbringt, dann empfehlt öffentlich die passendere Literatur. Falls ihr Literaturkritik anbringt, dann empfehlt öffentlich die passendere Literatur.

]]>
by: MrX http://hu.blogsport.de/2015/05/29/muenkler-watch-folge-7/#comment-523 Wed, 03 Jun 2015 20:49:31 +0000 http://hu.blogsport.de/2015/05/29/muenkler-watch-folge-7/#comment-523 Vor der Kritik in der Sache sollte sich die VerfasserIn mit Rechtschreibung und der Bedeutung einiger Fremdwörter beschäftigen.Ansonsten ist es schwer, den Blick von der Kritik der Kritik, zur eigentlichen Kritik an Professor Münkler zu wende. Vor der Kritik in der Sache sollte sich die VerfasserIn mit Rechtschreibung und der Bedeutung einiger Fremdwörter beschäftigen.Ansonsten ist es schwer, den Blick von der Kritik der Kritik, zur eigentlichen Kritik an Professor Münkler zu wende.

]]>
by: Sympathisant http://hu.blogsport.de/2015/05/29/muenkler-watch-folge-7/#comment-522 Tue, 02 Jun 2015 14:33:55 +0000 http://hu.blogsport.de/2015/05/29/muenkler-watch-folge-7/#comment-522 Eine Anregung: Um aus der bisherigen personenzentrierten Haltung des Blogs herauszukommen, dem Vorwurf der Denunziation entgegenzutreten und die derzeitige Aufmerksamkeit der Presse zu nutzen um wirklich etwas zu verändern, schlage ich Folgendes vor: eine Petition. Die Schwierigkeit einer Figur wie Münkler liegt m.E. darin, dass er zwar vom Steuerbezahler (uns allen) bezaht wird, damit er politisch unabhängig ist, sich aber aus Geltungssucht oder materiellen Interessen politischen und wirtschaftlichen Interessengruppen andient indem er z.B. für den militärischen Komplex als Berater arbeitet. Das ist m.E. nicht die Aufgabe unabhängiger Wissenschaft, die aus der Distanz heraus analysieren und ggf. kritisieren soll, nicht aber zum aktiven Player werden soll. Wir sollten daher als Studen_innen fordern, dass verbeamtete Professoren (nicht nur Münkler) ihre Nebeneinkünfte offenlegen müssen. Bei welchen politischen Stiftungen, privatwirtschaftlichen Unternehmen und politischen Verbänden, Parteien und Stiftungen bekommen sie Honorare und wie hoch sind die? Es ist skandalös, dass wir als Student_innen kaum ein Wort mit manchen Professor_innen reden können, die angeblich so überbeschäftigt sind, tatsächlich aber bevorzugt dem Nebenerwerb nachgehen während sie die Sicherheiten ihres Beamt_innendaseins genießen. Ähnlich wie Abgeordnete muss auch hier Transparenz und Überprüfbarkeit her. So wird auch nachvollziebar, warum Profs wie Münkler manche Postionen kritisch sehen und andere nicht: wenn alle wissen, bei wem sie auf der Sold-Liste stehen. (Wie unabhängig kann ein Historiker_in über die Verstrickung von Unternehmen in den NS schreiben, der/die sich von der Bosch-/Henkel-/Körber-Stiftung bezahlen lässt? Vielleicht kann er/sie das, aber um das zu überprüfen, gehören Nebeneinkünfte offengelegt und das verpflichtend.) Ihr habt mit Eurem Blog die Plattform und die Aufmerksamkeit um solche (und vielleicht noch andere wie Verzicht auf Auftragsforschung und ethische Standards zur Unabhängigkeit) Forderungen zu formulieren: jetzt! Eine Anregung: Um aus der bisherigen personenzentrierten Haltung des Blogs herauszukommen, dem Vorwurf der Denunziation entgegenzutreten und die derzeitige Aufmerksamkeit der Presse zu nutzen um wirklich etwas zu verändern, schlage ich Folgendes vor: eine Petition. Die Schwierigkeit einer Figur wie Münkler liegt m.E. darin, dass er zwar vom Steuerbezahler (uns allen) bezaht wird, damit er politisch unabhängig ist, sich aber aus Geltungssucht oder materiellen Interessen politischen und wirtschaftlichen Interessengruppen andient indem er z.B. für den militärischen Komplex als Berater arbeitet. Das ist m.E. nicht die Aufgabe unabhängiger Wissenschaft, die aus der Distanz heraus analysieren und ggf. kritisieren soll, nicht aber zum aktiven Player werden soll.
Wir sollten daher als Studen_innen fordern, dass verbeamtete Professoren (nicht nur Münkler) ihre Nebeneinkünfte offenlegen müssen. Bei welchen politischen Stiftungen, privatwirtschaftlichen Unternehmen und politischen Verbänden, Parteien und Stiftungen bekommen sie Honorare und wie hoch sind die? Es ist skandalös, dass wir als Student_innen kaum ein Wort mit manchen Professor_innen reden können, die angeblich so überbeschäftigt sind, tatsächlich aber bevorzugt dem Nebenerwerb nachgehen während sie die Sicherheiten ihres Beamt_innendaseins genießen. Ähnlich wie Abgeordnete muss auch hier Transparenz und Überprüfbarkeit her. So wird auch nachvollziebar, warum Profs wie Münkler manche Postionen kritisch sehen und andere nicht: wenn alle wissen, bei wem sie auf der Sold-Liste stehen. (Wie unabhängig kann ein Historiker_in über die Verstrickung von Unternehmen in den NS schreiben, der/die sich von der Bosch-/Henkel-/Körber-Stiftung bezahlen lässt? Vielleicht kann er/sie das, aber um das zu überprüfen, gehören Nebeneinkünfte offengelegt und das verpflichtend.)
Ihr habt mit Eurem Blog die Plattform und die Aufmerksamkeit um solche (und vielleicht noch andere wie Verzicht auf Auftragsforschung und ethische Standards zur Unabhängigkeit) Forderungen zu formulieren: jetzt!

]]>
by: Ralf Ressel http://hu.blogsport.de/2015/05/29/muenkler-watch-folge-7/#comment-521 Tue, 02 Jun 2015 14:28:44 +0000 http://hu.blogsport.de/2015/05/29/muenkler-watch-folge-7/#comment-521 Der Satz des Tages: "Schließlich müssen wir Studies später dem weniger priveligierten Teilen der Gesellschaft erklären können, wofür sie nun schon wieder den Gürtel enger schnallen müssten, und wohit sie dafür in Zukunft belohnt werden würden." Und dann herumgreinen, weil sie in der Vorlesung nicht mit ihren Flugzeugen spielen dürfen und der Professor die Bemühungen unserer zukünftigen Ingenieure nicht würdigt. (Da hast du dir aber viel Mühe gegeben beim Basteln...) Der Satz des Tages:

„Schließlich müssen wir Studies später dem weniger priveligierten Teilen der Gesellschaft erklären können, wofür sie nun schon wieder den Gürtel enger schnallen müssten, und wohit sie dafür in Zukunft belohnt werden würden.“

Und dann herumgreinen, weil sie in der Vorlesung nicht mit ihren Flugzeugen spielen dürfen und der Professor die Bemühungen unserer zukünftigen Ingenieure nicht würdigt. (Da hast du dir aber viel Mühe gegeben beim Basteln…)

]]>
by: HaltetEin_O_Wilde_Kittel http://hu.blogsport.de/2015/05/29/muenkler-watch-folge-7/#comment-517 Mon, 01 Jun 2015 16:32:45 +0000 http://hu.blogsport.de/2015/05/29/muenkler-watch-folge-7/#comment-517 @Stasi 3.0 Die widerrechtliche Aneignung von Personendaten ist ein Straftatbestand und die unautorisierte Veröffentlichung ist auch ein Straftatbestand, ist doch klar, dass sie irgendwelchen Irren dann die Drecksarbeit überlassen! Kann sein, dass die Strafen überschaubar sind, aber ein Eintrag in der Personalakte könnte da schon herausspringen! Gibt man den Affen Zucker..., gibt man den Studenten Einsen..., es ist wirklich zu berechenbar,... . Mit diesem Niveau wäre Fachschule besser gewesen. @Stasi 3.0
Die widerrechtliche Aneignung von Personendaten
ist ein Straftatbestand und die unautorisierte
Veröffentlichung ist auch ein Straftatbestand,
ist doch klar, dass sie irgendwelchen Irren dann die
Drecksarbeit überlassen!

Kann sein, dass die Strafen überschaubar sind, aber
ein Eintrag in der Personalakte könnte da schon herausspringen!

Gibt man den Affen Zucker…,
gibt man den Studenten Einsen…,
es ist wirklich zu berechenbar,… .

Mit diesem Niveau wäre Fachschule besser gewesen.

]]>
by: Andrés Ehmann http://hu.blogsport.de/2015/05/29/muenkler-watch-folge-7/#comment-516 Mon, 01 Jun 2015 11:48:05 +0000 http://hu.blogsport.de/2015/05/29/muenkler-watch-folge-7/#comment-516 Erstmal Gratulation zu dem Block. Allerdings sehe ich das radikaler. Der Mann wird mit Steuergeldern finanziert, folglich muss derjenige, der dafür bezahlt, also der Steuerzahler, auch in der Lage sein könnn, sich ein Urteil über die Qualität des Angebots zu bilden, welches er finanziert. Die Vorlesungen haben komplett öffentlich bei Youtube zu stehen. Das hätte auch noch andere Vorteile, z.B. dass man sie mehrere Mal orts- und zeitunabhängig anhören kann. Ich kann im übrigen die Relevanz des Vorgetragenen nicht erkennen. Ich verstehe, dass Herr Münkler Karriere gemacht hat aufgrund "wissenschaftlicher" Abhandlungen in irgendwelchen Zeitschriften, das dürfte aber praktisch gesehen reichlich irrelevant sein. Wir haben hier wirtschaftlich gesehen einen Anreiz zur Fehlallokation der Mittel. Bestenfalls ist Herr Münkler ein Thermometer für die Geisteshaltung im akademischen Umfeld, dafür kostet er aber zuviel Geld. Erstmal Gratulation zu dem Block. Allerdings sehe ich das radikaler. Der Mann wird mit Steuergeldern finanziert, folglich muss derjenige, der dafür bezahlt, also der Steuerzahler, auch in der Lage sein könnn, sich ein Urteil über die Qualität des Angebots zu bilden, welches er finanziert.

Die Vorlesungen haben komplett öffentlich bei Youtube zu stehen. Das hätte auch noch andere Vorteile, z.B. dass man sie mehrere Mal orts- und zeitunabhängig anhören kann.

Ich kann im übrigen die Relevanz des Vorgetragenen nicht erkennen. Ich verstehe, dass Herr Münkler Karriere gemacht hat aufgrund „wissenschaftlicher“ Abhandlungen in irgendwelchen Zeitschriften, das dürfte aber praktisch gesehen reichlich irrelevant sein. Wir haben hier wirtschaftlich gesehen einen Anreiz zur Fehlallokation der Mittel.

Bestenfalls ist Herr Münkler ein Thermometer für die Geisteshaltung im akademischen Umfeld, dafür kostet er aber zuviel Geld.

]]>