Archiv der Kategorie 'Uni'

FSI Erziehungswissenschaften, Gender Studies und Geschichtswissenschaften positioniert sich zur Berichterstattung über „Münkler-Watch“

Die Fachschaftsinitiativen Erziehungswissenschaften, Gender Studies und Geschichtswissenschaften der Humboldt-Universität haben zur Berichterstattung über unsere „Münkler-Watch“-Aktion eine Stellungnahme veröffentlicht. Anlass ist der Zeitungsartikel „Unser Professor, der Rassist“ vom 17.5.2015 aus der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. In dem Text wirft die Autorin Frederike Haupt alle möglichen Protestaktionen an der HU der letzten drei Semester wild durcheinander. Dabei unterstellt sie, das alle von ihr erwähnten Aktionen mehr oder weniger zusammen gehören würden. Darüber hinaus konstruiert sie einen Studierendenmob, der an der Uni besonders unter den Lehrenden ein Klima der Angst verbreiten würde. Aus diesem Anlass fragen die in der FSI organisierten Studierenden „Was bedeutet es für eine Universität und eine Gesellschaft, wenn Studierende sich genötigt sehen, immer offensiver auf sich aufmerksam zu machen, um überhaupt gehört zu werden und eine Debatte anzustoßen?“
(mehr…)

Solidaritätserklärungen aus Berlin und Rostock

In der letzten Woche haben zwei politische Gruppen Solidaritätserklärungen mit unserem Projekt veröffentlicht. Die trotzkistische Partei für Soziale Gerechtigkeit (PSG) und ihre auch im Stupa vertretene Jugendorganisation IYSSE und die „Kritische Uni Rostock“ äußern sich öffentlich zum aktuellen Konflikt. (mehr…)

Münkler-Watch Folge 3b

vom 28.4.2015

Nation und Staat: Münkler als Theoretiker der Subversion

Münklers Vorlesung zu Staat und Nation: Kaum Rassismus, kaum Sexismus, eine kritische Distanz zu Eurozentrismus und jede Menge Anknüpftpunkte für emanzipatorisches Handeln. Fast ließt sich Münkler als Theoretiker der Subversion. Doch Münkler wäre nicht „der Münkler“, wenn nicht an den entscheidenen Stellen der liberale pro-Europäer großdeutscher Prägung durchschimmerte.
(mehr…)