Warum Münkler-Watch? Eine Aktions-Beschreibung

Der Professor für „Theorie der Politik“ am humboldt’schen Institut für Sozialwissenschaften in Berlin ist eine kontroverse Figur für Studierende. In wöchentlichen Abständen veröffentlichen sie kurze Zusammenfassungen seiner Vorlesung „Politische Theorie und Ideengeschichte“. Danach folgt stets ein kritischer Kommentar frei gewählter Versatzstücke aus der Vorlesung – oft mit weiterführenden Lesetipps und einer Einbettung in Münklers sonstige Tätigkeit für Militär, Politik und Medien.
Im folgenden finden Sie die bisherigen Folgen Münkler-Watch chronologisch geordnet.

Einleitung: Warum gegen den Extremismus der Mitte?
Was ist „Extremismus der Mitte“ und was hat das mit uns zu tun?

15.04.2015 Einführung in die politische Ideengeschichte
Archive, Labore und Verbindungsgänge gewürzt mit Eurozentrismus und Wessi-Chauvinismus.

21.04.2015 Politik und das Politische
Witze übers Gendern, Pietätlösigkeit zur Mittelmeer-Katastrophe und subtile Propaganda.

28.04.2015 Staat und Nation, Perspektive A
Das Verhältnis von Staat, Nation und Nationalstaat mit einem Lehrstück zu eurozentristischen Chauvinismus.

28.04.2015 Staat und Nation, Perspektive B
Münkler als Theoretiker der Subversion?

05.05.2015 Verfassung und Verfassungsnormen
„Erbärmliche Feiglinge“ und Legitimationsnarrative für Herrschaft.

12.05.2015 Souveränität und Infrastruktur der Macht
Eine Vorlesung unter medialer Beobachtung.

19.05.2015 Republikanismus & Liberalismus
Münkler gibt sich weiter Mühe, immer noch Medieninteresse.

26.05.2015 Vertrag und Erzählung
Vergewaltigung durch strickende Studierende, Papp-Flugzeuge und die Ambivalenz von Herrschaftswissen.

02.06.2015 Freiheit und Gerechtigkeit
Freiheit, Gerechtigkeit und Gleichheit im Spannungsfeld der Betrachtung

09.06.2015 Diktatur und Tyrannis
Der Unterschied zwischen Diktatur und Tyrannis und die Kritik an der Totalitarismustheorie

16.06.2015 Idealstaat und Utopie

Verschiedene Utopievorstellungen und ihre Auswirkungen

23.6.2015 Rebellion und Revolution
Der Unterschied zwischen Rebellion und Revolution gewürzt mit viel Selbstdarstellerei und einer Prise Rassismus

8.7.2015 Religion und Politik
Der Konflikt zwischen Martin Luther und Thomas Müntzer als exemplarische Auseinadersetzung.